Schon seit einigen Jahren besitzt der Verein „Viscri incepe“ ein Dorfgemeinschaftshaus. Es wurde mit Unterstützung der dt. Botschaft in Bukarest und des sog. „Weltgebetstag der Frauen“ gekauft. Ürsprünglich war das Haus als Spinnerei für unsere Wollprodukte geplant. Doch leider haben wir es nicht geschafft, genügend Abnehmer für die Wolle zu finden, so daß wir uns 2010 entschließen mußten, den Betrieb aufzugeben und die inzwischen fast museumsreifen Maschinen zu verschrotten. 

Damals war uns nicht bewußt, eine wie weitreichende Entscheidung wir getroffen hatten. Unsere Projekte und Unternehmungen sind seit dieser Zeit so viel umfangreicher geworden, daß sie ein Zentrum brauchen, das allen gehört - den Frauen, den Kindern, den Jugendlichen. Jetzt ist fast an jedem Tag Leben in der "Alten Speinnerei". Hier findet die Hausaufgabenbetreuung, der Deutsch- und Englischunterricht statt, hier nehmen wir die Socken und Filzpantoffeln an, hier halten wir unsere Teamsitzungen und die jährliche Mitgliederversammlung ab. Hier werden Feste gefeiert und hier trifft sich die Jugend zum Disskutieren, Tischtennisspielen und Tanzen.